Mi. Mrz 20th, 2019
tablet-kauf

Worauf ich beim Tablet-Kauf achten sollte

Ein Tablet ist heutzutage immer häufiger in den Haushalten zu finden, denn immerhin handelt es sich hierbei um einen Computer im Handtaschenformat, der eine Vielzahl an Funktionen in sich vereint. Daher interessieren sich Nutzer aus allen Altersklassen für solch einen kleinen Alleskönner. Die Hersteller haben auf die verstärkte Nachfrage reagiert und so tummeln sich die unterschiedlichsten Modelle auf dem Markt. Dies hat allerdings zur Folge, dass das Angebot inzwischen unübersichtlich erscheint. Daher sollten einige grundsätzliche Fragen noch vor der Anschaffung geklärt werden.

Ist ein Tablet als zusätzliches Gerät tatsächlich sinnvoll?

Bevor ein Tablet-PC angeschafft wird, sollte zunächst die Frage im Raum stehen, ob sich dies wirklich als lohnenswert herausstellt, wenn bereits ein Laptop, ein E-Book-Reader und ein Smartphone im Haushalt vorhanden sind. Denn mit diesen drei Geräten verfügt man bereits über alle Funktionen, die der Tablet-PC in sich vereint. Auch ein Tablet kann dafür genutzt werden, um damit Filme anzusehen, Musik zu hören, Texte zu erstellen oder das Internet zu nutzen. Darüber hinaus können Spiele aller Art heruntergeladen und gespielt werden.

Steht der Entschluss für den Kauf eines Tablets fest, so empfiehlt es sich, auf ein Modell eines Herstellers zurückzugreifen, von dem bereits Geräte vorhanden sind. Wenn also beispielsweise der Laptop und das Smartphone von einer Firma stammen, dann sollte der Tablet-PC bestenfalls ebenfalls vom gleichen Unternehmen erworben werden. Damit lassen sich Interaktionen, wie unter anderem verschiedene Datenübertragungen, reibungslos durchführen.

Wird ein Gerät eines anderen Herstellers angeschafft, dann sollten ausreichende Möglichkeiten zur Vernetzung vorhanden sein. Hierbei gehören Bluetooth und WLAN bereits zum gängigen Standard. Idealerweise verfügt das Tablet über minimal einen USB-Anschluss und im besten Fall über einen HDMI-Anschluss. Bei dem HDMI handelt es sich um eine Schnittstelle, die bei der Übertragung von Video- und Audiodaten eine große Rolle spielen, denn die Wiedergabe erfolgt in einer volldigitalen und absolut hochwertigen Form. Vielfach wird ebenfalls ein Adapterkabel benötigt, mit dem sich das Tablet mit anderen Geräten über den Micro-Anschluss verbinden lässt.

Was sollte noch bei der Anschaffung beachtet werden?

Beim Tablet-PC sagt der Preis einiges über die Qualität des angebotenen Gerätes aus. Natürlich sind unter 150 Euro schon einige brauchbare Tablet-PCs zu finden, besonders, wenn man vorher bei den großen Gutscheinportalen entsprechenden nach großzügigen Rabatten sucht. Vor dem Tabletkauf empfiehlt es sich in den entsprechenden Elektronikkategorien zu schauen. Allerdings spiegelt sich der Preis nur allzu häufig im geringeren Bedienungskomfort wieder. Wenn das Display bereits sofort auf Berührungen reagieren soll, ohne das es mehrere Male angetippt werden muss, dann sollte die Wahl auf ein Gerät aus dem höheren Preissegment fallen. Sehr gute Geräte werden ab etwa 350 Euro angeboten. Das sehr gute Display dieser Tablets lässt eine optimale Bedienung zu.

Auf ein gutes Display kommt es an

Weiterhin sollte das Display des Gerätes möglichst groß sein, um die Inhalte deutlich und präzise zu erkennen. Dies ist vor allem dann ein besonders wichtiger Aspekt, wenn mit dem Tablet im Internet gesurft oder Games gespielt werden sollen. Jedoch geht die Größe des Displays zum Nachteil des Akkuverbrauchs. Im Normalfall sollte der Akku im Normalbetrieb bis zu acht Stunden aushalten. Soll der Tablet-PC zum ständigen Begleiter unterwegs mutieren, dann ist eine kleinere Version, wie ein 7“-Gerät, die bessere Wahl. Bei der Bildschirmauflösung wird im Allgemeinen ein Minimum von 1.024 Bildpunkten angeraten. Die meisten Webseiten sind heutzutage auf diesen Wert optimiert. Dank eines kleineren Bildschirms reduziert sich der Verbrauch des Akkus deutlich.

Bildquelle: © Depositphotos.com / scanrail

Schreibe einen Kommentar