Wildkameras

WildkameraWildkameras werden nicht nur bei Jägern zunehmend beliebter. Auch Privatpersonen
erfreuen sich Tiere im Dunkeln zu beobachten und Nachtaufnahmen zu tätigen. Die robuste, wetterfeste, und in der Regel mit Batterien betriebene Kamera verfügt über eine fortschrittliche Technik. Dadurch ist das automatische Fotografieren von Lebewesen, die in den Erfassungsbereich der Kamera kommen, möglich.


Die Funktionsweise

Sobald ein Tier von der Wildkamera erfasst wird, ist der Bewegungsmelder aktiviert und löst die Aufnahmefunktion aus. Die Kamera knipst dann einige Bilder oder auch Videos und speichert diese ab. Ist die Kamera im „Stand-by-Modus“ scannt der Bewegungsmelder scannt permanent den Erfassungsbereich ab. Wird eine Bewegung erkannt, wird eine
Aufnahme gemacht.nach der Speicherung geht die Kamera in den Stand-by-Modus zurück.

Eine hochwertige Wildkamera verfügt über ein widerstandsfähiges Gehäuse und eignet sich für den Einsatz im Außenbereich (siehe dazu auch den Wildkamera Test). Der Fotoapparat ist mit einer IP-Schutzklasse versehen, die aus zwei Werten, besteht. Der erste Wert, steht für die Festigkeit beziehungsweise für den Berührungsschutz der Kamera. Ein zweiter Wert stellt den Schutz gegen einen Wassereinbruch dar, also wie wasserdicht das Gerät ist. Je höher die IP-Schutzklasse ist, umso besser hält die Kamera den Umwelteinflüssen stand und desto besser eignet sie sich für den Aussenbereich.

Zusätzliche Funktionen

Die Wildkamera ist sehr benutzerfreundlich und lässt sich bequem über das eingebaute LCD-Display bedienen. Dieses Display befindet sich direkt im Gehäuse des Fotoapparates.
Ebenfalls die Menüführung gestaltet sich sehr unkompliziert. Selbst, wenn die Kamera für Nachtaufnahmen im Dunkeln über zusätzliche Funktionen verfügt, ist sie einfach in der Bedienung. Zusatz-Funktionen können zum Beispiel die Option sein, die Fotos oder Videos von der Kamera direkt an eine E-Mail-Adresse senden zu können. Ebenfalls eine Weiterleitung zum eigenen Smartphone ist möglich. Damit steht diese Outdoor-Kamera mit ihrer fortschrittlichen Technik anderen Kameras um nichts nach. Wird zudem beim kauf der Wildkamera darauf geachtet, dass sie gut bedienbar ist und zudem noch sehr benutzerfreundlich ist, werden die Aufnahmen der Tiere noch mehr Spaß machen.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.