360 Grad Kameras

360-Grad-Kamera

360 Grad Kameras sind wohl die neuste Generation der Aufnahmegeräte und sind erst seit kurzem auf dem Markt. Deshalb waren bisher auch mehr Prototypen im Handel zu finden, als ausgereifte Modelle. Mittlerweile befinden sich jedoch die Hightec Geräte auf dem Vormarsch und das aus gutem Grund. Was vor einigen Jahren noch undenkbar gewesen ist, nämlich seine komplette Umgebung in 360° aufzunehmen, ist mit einer 360 Grad Kamera heute kein Problem mehr. Viele aktuelle, komplett neu überarbeitete Geräte mit praktischen Funktionen sind in diesem Jahr neu erhältlich.

360 Grad Kameras – Die verschiedenen Modelle

Zwar sind im Moment noch relativ wenige 360 Grad Kameras mit ausgereifter Technik auf dem Markt erhältlich, dennoch kann besonders im Consumerbereich dieses Jahr eine wachsende Modellvielfalt beobachtet werden. Einige Geräte sind als sogenannte Actionkameras konzipiert worden, sind somit wasserdicht und können der ideale Begleiter für nahezu alle Sportarten sein. Andere Geräte sind eher für Standartaufnahmen gedacht, weshalb diese lieber nicht mit Wasser in Berührung kommen sollten. Mit besonders hochwertigen Kameras, die dementsprechend auch teuer in der Anschaffung sind, können professionelle 360 Grad Bilder erstellt werden. Inzwischen haben einige Hersteller bereits angekündigt, 360 Grad Kameras für Smartphones entwickeln zu wollen.

Vorgänger der 360 Grad Kameras sind die Multikamerasysteme, mit welchen auch heute noch die Produktion von hochauflösenden Videos möglich ist.

Technische Aspekte beim Kauf

Auf folgende Orientierungspunkte sollte beim Kauf einer 360 Grad Kamera unbedingt geachtet werden:

  • Bildqualität ( Welche Auflösung ist nötig ? )
  • Field of View ( Sichbarer Bereich auf der VR Brille )
  • Ausstattung ( Wieviel Speicher ? Welche Kapazität hat der Akku ? )
  • Bedienung und Handhabung
  • Einsatzzweck

Je nachdem, für welchen Zweck Sie die Rundumkamera kaufen möchten und wie die Kamera später eingesetzt werden soll, ist das passende Modell zu wählen. Wer eine 360° Kamera in erster Linie für private Zwecke nutzen möchte, um z.B. eine Geburtstagsfeier bildlich festzuhalten, ist mit einem Standartmodell gut beraten. Wir die Kamera für professionelle Aufnahmen benötigt, etwa bei der Polizei, Feuerwehr oder auch im Sportlichen Bereich, sollten Profigeräte gekauft werden, die meist zusätzlich wasserdicht sind und eine sehr hohe Bildauflösung besitzen.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.